Wochen-Preview: 2.-8. Oktober 2017

Konzerte und Termine der premiertone-Künstler

In unsere neue Preview starten wir mit den premiertone-Sängern! Eine Premiere feiert am 6. Oktober Ilia Papandreou: Sie ist als Leonie in der Revue „Reformhaus Lutter“ mit dem WDR Funkhausorchester Köln zu hören. Weitere Aufführungen folgen am 7. und 8. Oktober. Sunhae Im tritt zusammen mit der Akademie für Alte Musik Berlin am 2. Oktober in Wien auf – der Titel ihres Konzerts im Musikverein lautet „Amore perduto“ – und Robert Koller ist am 3. Oktober in Potsdam in Siegfried Matthus‘ „Luthers Träume“ zu hören.

Weiter geht es mit den Bratscherinnen und Bratschern, deren Terminkalender diese Woche ebenfalls gut gefüllt sind: Andra Darzins tritt am 7. Oktober in Aidlingen auf und spielt in einem Kammerkonzert mit Kolja Lessing (Klavier) Werke von Brahms, Reger, Darmström, Einfelde und Clarke. Barbara Buntrock ist mit ihrem Wupper-Trio, ebenfalls am 7. Oktober, in Eichwalde zu hören und Nils Mönkemeyer konzertiert zusammen mit Sabine Meyer und William Youn am 6. Oktober bei der Schubertiade Hohenems. William Youn und Nils Mönkemeyer treten außerdem am 7. Oktober in Egestorf auf.

Das Trio Gaspard ist in dieser Woche nur teilweise zusammen unterwegs: Jonian-Ilias Kadesha und die Cellistin Vashti Hunter spielen am 8. Oktober im Schloss Nordkirchen Musik von Bach, Xenakis und Skalkottas, Nicholas Rimmer ist am 7. Oktober zusammen mit Ania Vegry, Georg Gädker und Kilian Herold beim Markgräfler Musikherbst in Bad Krozingen zu Gast.

Claudio Bohórquez gibt am 3. Oktober mit der Pianistin Almut Preuß-Niemeyer eine Matinée in Bremen. Und auch die anderen premiertone-Cellisten sind in dieser Woche kammermusikalisch zu erleben: Joanna Sachryn tritt am 3., 6. und 8. Oktober mit dem New Cologne Piano Trio in Regensburg, Bayreuth und Bad Steben auf und Esther Saladin konzertiert mit ihrem Améi Quartett am 3. und  4. Oktober in Frankfurt und Bonn. Mikayel Hakhnazaryan ist in Großbritannien unterwegs: Im Rahmen der Open Chamber Music Tour 2017 tritt er gemeinsam mit weiteren Künstlern am 2. Oktober in Somerset, am 3. Oktober in Buckinghamshire, am 4. Oktober in Cambridge und am 5. Oktober in London auf – auf dem Programm stehen Werke von Schubert und Mozart sowie die Uraufführung von „Prussian Blue“ des Komponisten Mark Anthony Turnage.

In den sonnigen Süden zieht es dagegen Passo Avanti: Das Quartett tritt am 8. Oktober im Teatro Filarmonico in Piove di Sacco auf. Jan Schultsz interpretiert am 5. Oktober mit Leila Schayegh die drei Violinsonaten von Johannes Brahms und Jasmin-Isabel Kühne musiziert am 7. und 8. Oktober je im Augustinum Kassel und Braunschweig.

Clemens Schuldt dirigiert am 3. Oktober in der Stadthalle Chemnitz zum Tag der deutschen Einheit Beethovens 9. Sinfonie. Am 8. Oktober ist er außerdem mit dem Münchener Kammerorchester in Perm zu erleben, auf dem Programm stehen dort Werke von Haydn, Strawinsky und Mendelssohn Bartholdy. Am weitesten reist in dieser Woche das Novus String Quartet: Die vier Musiker treten am 7. und 8. Oktober im Rahmen des Macao International Music Festivals in Macao auf und interpretieren dort Werke von Britten, Webern, Ravel, Dvořák, Mozart, Tschaikowsky und Mendelssohn Bartholdy.